Fachkonferenz Digitalisierung:

IoT und Data Science

14.11.2019

 

Die rasant fortschreitende Entwicklung der Digitalisierung prägt unser Alltagsleben gleichermaßen wie die Geschäftswelt - das Internet der Dinge (IoT) spielt hierbei die entscheidende Rolle. Im Zusammenspiel mit Business Intelligence (BI) und Big Data Analytics verspricht die Vernetzung der Dinge den Unternehmen Effizienz- und Produktivitätssteigerung, sowie neue Umsatzquellen.

 

Denn beide Welten - IoT und Big Data - verbinden sich derzeit zum "Industriellen Internet", das Sensoren, Anwendungen und Technologien verwendet, um Daten von allen möglichen Quellen zu sammeln und zu analysieren. Mithilfe der Analyseergebnisse lassen sich dann die Unternehmensprozesse verbessern, Kosten senken und neue Umsatzquellen erschließen.

 

Um die Vorteile von Big Data, Automatisierung und IoT richtig zu nutzen, müssen die Unternehmen aber erst ihre Organisation und Geschäftsprozesse anpassen. Denn immer mehr Daten ermöglichen zwar immer mehr Möglichkeiten, aber ohne Strategie geht man in der smarten Datenflut unter: Denn es geht ja nicht um die Daten an sich, sondern darum, was man aus ihnen macht. Wie man durch gezielte Auswertung seiner Daten den Geschäftserfolg sichert und sich einen strategischen Vorteil gegenüber dem Mitbewerb schafft.

Moderation:

  • Philipe Reinisch / Botellier

Vorträge:

  • Alexander Adrowitzer / FH St. Pölten: tbd
  • N.N. / A1 Digital: tbd
  • Martin Povazay / semcare: tbd
  • Kay Römer / TU Graz: Verlässlichkeit im Internet der Dinge

Partner:


Veranstaltungspartner: