In den letzten beiden Jahren konnten sich beim Forum IoT schon viele hundert Teilnehmer über die Innovationskraft heimischer Start Ups und internationaler Key Player informieren (Rückblick 2016 und Rückblick 2015), deshalb wollen wir auch in diesem Jahr diese Leitveranstaltung zum Thema Internet of Things prolongieren.

 

Am 28.11. findet das diesjährige Forum IoT statt, das ist DER professionelle Marktplatz für digitale Produkte und Innovationen rund um IoT, Digitalisierung, M2M und Industrie 4.0.

 

Nachdem wir in der Vergangenheit den interessierten Teilnehmern strategische Orientierung für eine vernetzte Welt der Zukunft gegeben haben, wollen wir im dritten Jahr der Veranstaltung dem Umstand Rechnung tragen, dass IoT mittlerweile in der Praxis angekommen ist und sich rasch im B2B-Bereich ausdehnt - das Internet der Dinge ist vom Hype in die reale Welt gewechselt.

Von einzelnen Branchensegmenten und Nischen ausgehend (wie etwa in der Industrie, Robotik oder Logistik), in denen IoT-Lösungen bereits Fuß gefasst haben, wird inzwischen bei einer Mehrheit der Unternehmen der Blick auf die ganze Tiefe und Bandbreite des Themas hinsichtlich eines künftigen Potenzials an neuen Marktchancen geschärft. Dass das Internet der Dinge die Welt verändert, ist nicht mehr die Frage, sondern wann und wie wuchtig es das eigene Business trifft.

 

Viele Fragen behindern dabei den Schritt in die Digitalisierung und den Umbau des bisherigen Geschäftsmodells - die Auswahl des entsprechenden Dienstleisters wird dabei zu einem kritischen Erfolgsfaktor.  

  • Der Call for Papers läuft bis 27.08.2017
Das Programm wird Vorträge, Workshops und eine Ausstellung beinhalten. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf realisierten Anwendungen und Business Cases.

PROGRAMM

  • Wieland Alge / Barracuda
  • Erich Kronfuss / Phoenix Contact:
    ICS Security - Top 10 Bedrohungen und Gegenmaßnahmen
  • Lukas Schober / Kalucon + Georg Reischauer / Hertie Business School:
    Geld verdienen im digitalen Zeitalter - vom Produktgeschäft zur digitalen Plattform
  • Mario Drobics / AIT:
    Enabling Trust in Industrial IoT
  • Peter Lieber + Daniel Siegl / Sparx Systems:
    Industrial Internet of Things - Modell-basiert Code generieren und debuggen
  • Ernst Tiemeyer:
    IoT-Strategie erfolgreich entwickeln und gezielt umsetzen - nach der 4-Schritt-Methodik
  • Wolfgang Prentner / ZTP
  • Günter Grabher / smart-textiles Plattform Austria
  • Thomas Kanzler / Tele 2:
    The orchestrator of a smarter world
  • N.N. / T-Mobile
  • N.N. / Hutchison 3
  • N.N. / Kaspersky
  • Bernhard Freudenthaler / SCCH:
    The Future of Smart Data Analytics
  • Markus Schoisswohl, Mechatronik Cluster OÖ + Herbert Jodlbauer / FH OÖ:
    Von der Iststandsanalyse zum Business Case - essentielle Etappen zur Wertschöpfung durch Digitalisierung
  • Podiumsdiskussion: Leitung Roland Sommer / Plattform Industrie 4.0
    mit: Werner Illsinger / Digital Society
    Heinz Pechek / BMÖ

Im Rahmen des Forum IoT 2017 wird zudem das NET-WORK #14 der AUSTRIAPRO (mit Christian Baumann AustriaPro, Wieland Alge / Barracuda, Simon Hönegger / guh, Jörg Nachbauer / Austrian Standards Institute) 

stattfinden. Weiterer Beitragsblöcke werden von der IKT der Zukunft / FFG und vom Mechatronik Cluster Oberösterreich gestaltet.

PARTNER





KOOPERATIONSPARTNER


VERANSTALTUNGSPARTNER